Historie der Spielautomaten

Es ist unglaublich, jetzt zu denken, dass es Leute gibt, die alt genug sind, um legal Online-Spielautomaten zu spielen, die vielleicht nie eine echte Münze in einen echten, physischen Spielautomaten eingeführt haben. Das Internet in der Form, wie wir es kennen, gibt es jetzt seit mehr als zwanzig Jahren, und die Möglichkeit, echtes Geld in virtuellen Spielautomaten zu verwenden, ist seit Mitte der 90er Jahre bei uns, aber die ursprünglichen Spielautomaten gehen weit vor einem dieser Daten zurück.

Die ursprüngliche Spielautomat ist eine amerikanische Erfindung, die bis zum Ende des 19. Jahrhunderts zurückverfolgt werden kann, als ein Kalifornier namens Charles Fey eine Maschine mit drei verschiedenen Walzen und fünf verschiedenen Symbolen entwarf, die auf einem früheren, komplexeren Design mit Pokerkarten basiert. Das neue Design war einfacher und erlaubte Fey, einen effizienteren Zahlungsmechanismus zu verwenden; das Ergebnis war ein mechanischer Schlitz namens Liberty Bell, der zu einem kommerziellen Erfolg wurde. Es gibt einige Argumente, ob Fey die Maschine 1887 oder 1895 konzipiert hat.

Wie es anfing

Fey hatte den aufblühenden Markt für mehr als ein Jahrzehnt für sich allein und kämpfte darum, mit der Nachfrage Schritt zu halten, selbst als das Glücksspiel in Kalifornien verboten wurde. Während die Freiheitsglocke Geld auszahlte, gab es andere Maschinen, die andere Preise als Bargeld vergaben; Sittman und Pitt entwickelten ein Poker-basiertes Spiel, das die Spieler Biere, Zigaretten und dergleichen aus der Bar gewinnen konnte, in der es platziert wurde, während der „Handelsstimulator“ ein kleiner Thekenautomaten war, der fruchtige Kaugummis in Bezug auf die Symbole vergab.

Die Vergabe von Sachpreisen war auch ein Weg, um zu vermeiden, dass man von den Anti-Glücksspielgesetzen überrascht wurde. Durch die Verwendung eines einzigen Hebels auf einer Seite der Maschinen erhielten sie den alternativen Namen „One Armed Bandit“.

Handelsstimulator

Ein Beispiel für einen Trade Stimulator – beachten Sie die angebotenen Preise.

Im ersten Jahrzehnt des 20. Jahrhunderts begannen andere Unternehmen, sich ernsthaft in der Branche zu engagieren, Herbert Mills war eines der erfolgreichsten. Die Popularität von Spielautomaten in den Vereinigten Staaten war natürlich immer mit der wohl strengen Anti-Glücksspielgesetzgebung in vielen Teilen des Landes verbunden. Bars, Cafés, Bordellen und dergleichen waren die ursprünglichen Schauplätze, aber seit den 1950er Jahren, als Nevada und New Jersey ihre Spielindustrien entwickelten, sind Spielautomaten integrale Bestandteile von Ziegel- und Mörsercasinos.

Die ersten elektronischen Geräte wurden von Bally in den frühen 1960er Jahren eingeführt, und im nächsten Jahrzehnt erlebte man den ersten Videoslot. Zu diesem Zeitpunkt war der Einhebel durch einen Knopf ersetzt worden, den man drücken musste, aber der Name des Einarmigen Banditen blieb immer noch hängen, und viele neue Spiele bieten den Hebel noch immer als Wahlmöglichkeit für die Spieler.

Einige der größten Casinos enthalten jetzt Tausende von Spielautomaten und es gibt keinen Beweis dafür, dass die Popularität von Online-Slots einen negativen Einfluss auf ihre Nutzung hat.